„Wahlmüdigkeit“: Den Fehler im System suchen

Prof. Butterwegge widerspricht im Stadtanzeiger dem allgemeinen Lamento über Politikverdrossenheit und Wahlmüdigkeit.

„Wahlmüdigkeit“ ist jedoch genauso wie „Politikverdrossenheit“ ein vager und irreführender Begriff, der die Schuld den angeblich davon Befallenen zuweist, statt sie im Verantwortungsbereich des politischen Systems und seiner Reprsentanten zu suchen.

Was Ähnliches hatten wir letzte Woche hier anlässlich der unerträglichen und unpolitischen Stadtanzeiger-Kampagne für das Wählen auch geschrieben.
Hier den ganzen Artikel lesen:
Butterwegge erhebt Einspruch gegen Wahltamtam